Rasseinformation Devon Rex
English-version

 

Charakterbeschreibung

Die Devon Rex ist der Clown unter den Katzen, sie ist intelligent,
verspielt, verschmust, freundlich und sehr kontaktfreudig.

.

Sie sind die Kobolde unter den Katzen, nicht nur wegen ihres Aussehens.
Sie lieben es zu klettern, und sie sind von Natur aus neugierig.

.......
Sie sind liebenswert und verspielt, tollen unbefangen mit jedermann.

Daher vertragen sie sich auch gut mit anderen Tieren.

Devon Rexkatzen können sich gerne auch mal selber beschäftigen, aber sie lieben das Zusammensein mit anderen. Daher sollten sie nach Möglichkeit nicht alleine gehalten werden.

Herkunft

In der englischen Grafschaft Devon
wurde 1960 von einer Hauskatze ein gelocktes Kätzchen geboren.

(Kirlee)
Dieser kleine Kater wurde Kirlee genannt
und ist der Urvater unserer heutigen Devon Rexkatzen.

10 Jahre früher wurde in der Nähe von Cornwall ein gelocktes Kätzchen gefunden, die Cornish Rex. Man paarte Nachkommen von Kirlee mit den Cornish weil man dachte, es sei die gleiche Fell-Mutation aber alle Nachkommen hatten glatte Haare und so wusste man, dass die Devons eine eigene Mutation sind und nannte sie nun nach der Grafschaft in der sie aufgetaucht waren.

Kirlee war eine außergewöhnliche Erscheinung, nicht nur mit dem gelockten Fell,
auch sein Gesicht war ungewöhnlich, koboldhaft, sein Körper elegant.
Er repräsentierte den ersten Zuchtstandard.

Im Laufe der Jahre wurden andere Rassen, auch Hauskatzen eingekreuzt um den Typ zu verbessern und den Genpool zu erweitern.


Rassestandard

Die Devon Rex ist eine mittelgrosse Katze.
Die Kätzin ca. 2,5 bis 3kg, der Kater ca. 4kg schwer.

Der Kopf soll ein kurzer Keil sein mit einer Stirn die sich zu einem flachen Schädel wölbt.
Die Backenknochen sollen hervortreten, die Wangen voll sein.
Die Ohren müssen sehr groß sein, sehr tief angesetzt, breit am Ansatz mit gerundeten Spitzen, gut mit feinen Haaren besetz. Die Hautfalten am hinteren Ohransatz mit oder ohne Haare.

Die Augen sollen groß sein, weit auseinander, zu den Ohrenaussenkanten geneigt,
leuchtend, rein und klar in der Farbe.

Die Nase muss kurz sein und mit der gerundeten Stirn den sogenannten "Stop" bilden.
Auch die Schnauze ist kurz mit kräftigem Kinn und "whisker break".
Die Augenbrauen und die Schnurrbarthaare sind gekräuselt, kräftig und mittellang.

 

Der Hals ist lang und schlank.
Der Körper ist mittellang, hart und muskulös, schlank mit breiter Brust.

Die Beine sind lang und schlank, die Länge der Hinterbeine stark betont.
Die Vorderbeine sind zum Körper hin angewinkelt, sodass ein leicht
o-beiniger Eindruck entsteht. Die Pfoten sind klein und oval.

Der Schwanz ist lang, dünn und sich verjüngend,
gut besetzt mit kurzem Haar.

Das Fell ist kurz fein, weich und wellig ( Persianerlook)

Alle Farben und Muster sind erlaubt, inklusive der Farben mit Weiß,
wobei der Weißanteil beliebig groß sein darf.

Bei vielen Devon Rex ist die Unterseite des Körpers nur mit einem Flaum bedeckt, volle Behaarung wird jedoch bevorzugt.